Lavard – Wählen Sie Klassiker

SCHWARZES HEMD VERSUS WEIß – DIE PERFEKTE BASIS FÜR JEDEN MÄNNERLOOK

Eine gut komponierte Garderobe ist ein wesentliches Element, dank dem jeder Mann mit Selbstachtung die Möglichkeit hat, sich ein eigenes Bild zu machen, das seine
individueller Stil und Persönlichkeit. Ein perfekt ausgewähltes, den Umständen angepasstes Outfit ist ein Spiegelbild des guten Stils und ermöglicht es Ihnen, sich sicher und wohl zu fühlen in
von jeder, auch der schwierigsten Situation. Deshalb ist es für jeden Mann so wichtig, einfache und zeitlose Basiskleidung in seiner Garderobe zu haben, die man
elegante Sets und die eher alltäglichen, lässigen. Es ist auch wichtig, darauf zu achten, dass ihre Schnitte so gut wie möglich zu Ihrer Figur passen, denn ihre richtige Wahl kann
nicht nur, um seine Stärken herauszustellen, sondern auch, um mögliche Nachteile zu vertuschen.
Eines der wichtigsten Elemente, das in der Garderobe eines Mannes nicht fehlen darf, ist ein Hemd. Beim Kauf dieses idealen Exemplars gibt es einige wichtige Dinge zu beachten
Aspekte. Die erste wichtige Sache ist seine Größe. Die Länge sollte an die Höhe angepasst werden, ist sie zu kurz, kommt sie unansehnlich aus der Hose,
und wenn Sie Ihren Kragen schließen, sollte es Platz geben, einen Finger zwischen Hals und Hemd zu stecken. Was die Länge des Ärmels betrifft, so sollte er bis hinter
und ragen sanft unter dem Jackenärmel hervor. Ein gut gewähltes Hemd sollte sich dem Körper anpassen, darf aber gleichzeitig die Bewegungsfreiheit nicht einschränken und kein deutliches Unbehagen verursachen.
Andernfalls wird der endgültige Effekt, abgesehen davon, dass er unbequem ist, weit davon entfernt sein, getragen zu werden. Verschiedene Hemdschnitte werden sicherlich dazu beitragen, dies zu erreichen. Wir können
Die drei gängigsten sind Slim Fit, Regular Fit und Custom Fit, deren Namen von Marke zu Marke variieren können. Das Modell in der Slim-Fit-Version bedeutet
ein tailliertes Hemd, das eine schlanke Figur betont. Das Hemd mit normaler Passform ist eine Standardoption mit klassischem Schnitt und sollte fast jedem
Haltungen, aber in der Praxis sollten schlankere Menschen dies vermeiden und definitiv die schlanke Version wählen. Der letzte Schnitt ist normal geschnitten, und die Hemden in dieser Version haben eine einfache
Schnitt, keine Kerben und werden meist von Männern mit kräftigerem Körperbau gewählt.
Bei der Auswahl eines Hemdes sollte man auf das Material achten, aus dem es hergestellt ist. Die beste Option wird definitiv ein Hemd aus Naturmaterial sein.
wie Baumwolle oder Leinen. Ein qualitativ hochwertiges Gewebe bietet ausreichenden Komfort, reibt nicht auf der Haut und lässt Luft durch, so dass selbst stundenlanges Tragen des genähten
sie keine Probleme mit ihrem Hemd verursacht.
Was die Farben anbelangt, so wird das vielseitigste Hemd zweifellos das in Weiß sein. Normalerweise wird es nur mit der Tatsache assoziiert, dass es elegant ist und
formell, nur zu einem Anzug für besondere und festliche Anlässe getragen. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Es ist unbestreitbar ein Muss für jeden Mann
Eine Garderobe, die sich sehr leicht mit anderen Kleidungselementen kombinieren lässt, um einen Stil voller Stil und Klasse zu schaffen. Vieles hängt von bestimmten Merkmalen und Details des Hemdes ab,
die unter anderem den Grad ihrer Formalitäten variieren. Das weiße Hemd gehört zu einem schicken Set wie einem Abendanzug, aber auch zu einem Sommerlook, zum Beispiel
in Kombination mit Baumwoll-Chinohosen.
Das vielseitigste Hemd ist definitiv OCDB (Oxford Cloth Button Down) aus Oxford-Baumwolle. Es hat eine charakteristische Struktur und Korbgeflecht,
die Luft ungehindert durchlässt. Der weiche Kragen ist mit Knöpfen am Hemd befestigt. Im Prinzip informell, aber es kann auch mit einem Unentschieden kombiniert werden.
Es passt eigentlich zu allen Arten von Hosen, einschließlich Jeans und Quinos, auch mit hochgekrempelten Ärmeln (Herrenhemd White Lavard Gold 93145).
Ein weiteres Modell nach dem OCDB, das ein Mann tragen sollte, ist ein semiformales Hemd. Am besten ist es, ein paar davon in verschiedenen Farben zu haben, aber in dieser Grundausstattung ist es
vor allem einen weißen zu haben. Die Knopfmanschette mag vermuten lassen, dass es sich um ein informelles Hemd handelt, aber Merkmale wie ein versteifter Kragen und keine Taschen machen es
die perfekte Option für einen Anzug. Geeignet für Büroarbeiten und Geschäftstreffen (Klassisches weißes Herrenhemd 92477, Lavard).
Eine elegante Männergarderobe wird mit einem formellen Anzughemd getragen, das unbedingt in Weiß sein muss. Er zeichnet sich aus durch seinen steifen Kragen, die glatte Falte –
in Kombination mit einer Krawatte, einer verdeckten Hosenschlitzleiste und Manschetten für Anstecknadeln. Es wird für Hochzeiten und offizielle Empfänge verwendet (weißes Herrenhemd mit Clips 93022, Lavard).

Die oben genannten Hemden sind ein Minimum, das in einer Männergarderobe notwendig ist. Wir können uns jedoch auch für ein Hemd in der entgegengesetzten schwarzen Farbe entscheiden, wozu auch
die grundlegenden, aber nicht so vielseitig wie die weißen. Es funktioniert hervorragend in Sets für weniger formelle Anlässe wie Familientreffen oder einen Abend mit Freunden.
Sie sehen in Kombination mit grauen oder burgunderfarbenen Hosen sehr gut aus, sehen aber auch mit schwarzen Hosen toll aus, wodurch ein raffinierter Farb-Gesamtlook entsteht.
Es wird mit Luxus assoziiert, verleiht Klasse und hat etwas, das dem Mann, der es trägt, einen Hauch von Geheimnis verleiht (Hemd Men’s Black 93118, Lavard). ANZÜGE FÜR DAMEN LAVARD