Kategorien
Bez kategorii

Beschichtungen für kalte Tage

Niemand möchte an kalte Morgen denken, als wir vor nicht allzu langer Zeit einen schönen sonnigen und warmen goldenen polnischen Herbst vor dem Fenster hatten, aber diese kalten Morgen sind schon da, und die Saison für warme Jacken, lange und warme Mäntel hat bereits begonnen.
Welche Art von Mantel als Oberbekleidung gewählt wird, hängt von vielen Faktoren ab, darunter nicht nur von den aktuellen Trends in der Männermode, sondern auch vom Grad der Formalität des Anlasses, zu dem wir ihn tragen wollen, sowie vom individuellen Stil und Geschmack des Mannes. Und niemand muss davon überzeugt sein, dass ein gut geschnittener Mantel, aus hochwertigem Material, optimal auf die Figur abgestimmt, das eleganteste Oberkleidungsstück ist. Vor nicht allzu langer Zeit verdrängte der modische Wandel sie fast vollständig zugunsten von bequemeren und praktischeren Jacken, und glücklicherweise können wir ihre triumphale Rückkehr beobachten.
Herbst und Winter, eine Zeit, die mit einer düsteren, traurigen Aura verbunden ist, in gedämpften Farben in der maskulinen Ausgabe muss nicht langweilig sein, denn die Anzahl der Mantelschnitte ist so vielfältig, dass jeder Mann etwas für sich findet. Ein farbenfrohes Styling und lebhafte Farben, die auch in eleganten Schnitten zu finden sein werden – all dies wird den grauen Straßen Abwechslung bringen und sicherlich Charakter und Lässigkeit verleihen. Klassische Liebhaber sollten sich keine Sorgen machen, denn gedämpfte Farben mit Schwarz oder Marineblau im Vordergrund werden nicht aus der Mode kommen, und Modelle, die in der heutigen Mode erscheinen, haben viele charakteristische, unverwechselbare Details – breitere Laschen, AMF (Nachahmung des Handsaums) oder kontrastierende, oft farbige Futterstoffe, die Mäntel viel origineller machen.
Nicht aus der Mode gekommen und jede Saison wiederholt, ist ein zeitloser und universeller Diplomat (Chesterfield), der in einem sehr offiziellen Stil, wie dem Tragen eines Anzugs, brillant arbeitet, sich aber sehr gut mit Sportstilen wie Jeans und Turnschuhen kombinieren lässt. Dieser Schnitt des Mantels wird Männer ansprechen, die Eleganz, aber auch Minimalismus schätzen. Wenn Sie einen Herrenmantel in einem eleganten Stil wählen, sollten Sie daran denken, dass er mit der darunter getragenen Jacke ein perfektes Set bilden sollte. Seine Länge ist wichtig – ein Herrenmantel für einen Anzug muss die Jacke bedecken.
In der Männergarderobe sollte der klassische Petty Officer nicht fehlen, d.h. ein Mantel, der den halben Oberschenkel hinunterreicht und in ein- oder zweireihiger Ausführung erhältlich ist. Der Petticoat ist ein Mantel, der wie ein Diplomat Teil eines eleganten Mantels ist, und obwohl er am häufigsten in Herbst-Winter-Kollektionen zu finden ist, finden wir ihn immer öfter in Frühlingsvorschlägen für Männer.
Wenn wir den Frühling erwähnen, dürfen wir die zeitlosen Klassiker wie den Herren-Trenchcoat nicht vergessen, einen Kultmantel, dessen beiges Modell seit vielen Jahren die Männermode beherrscht und der mit Humphrey Bogart in Verbindung gebracht wird, einem Schauspieler, der in praktisch jedem seiner Filme aufgetreten ist, nur in diesem Schnitt des Mantels. Es handelt sich um einen zweireihigen Vorschlag mit einem großen Kragen, Schulterwangen mit verstellbaren Manschetten, einem Gürtel und einer Rückenschiene. Ein großer Vorteil dieser Mäntel ist die Möglichkeit, die Taille zu binden. Dieser Trick modelliert die männliche Silhouette sehr schön, indem er die Schultern betont und die Taille schlanker macht. Es ist nicht wahr, dass solche Mäntel nur von schlanken Männern getragen werden sollten, denn mit einer richtig gewählten Größe sehen auch Männer mit einem Bauch geschmackvoll aus. Der klassische Graben kann sowohl im Alltag als auch bei wichtigen Abendausflügen getragen werden.
Ein interessanter Trend, aber für traditionsbewusste Männer oft überraschend, sind Motive, die in stilvollen klassischen Mänteln erscheinen, denn immer häufiger werden Pastellfarben, Balken, Streifen oder auch Tiermotive angeboten.
Bei der Auswahl und der Kaufentscheidung für einen Mantel müssen wir uns in erster Linie von unserem Komfort und dem Styling, zu dem wir ihn tragen sollen, leiten lassen, und obwohl die Kollektionen bekannter Designer von langer Oberbekleidung dominiert werden, wird sich nicht jeder wohlfühlen. Ein langer Mantel sieht toll aus, aber wenn Sie zum Beispiel Auto fahren, ist ein kurzer Mantel eine viel bessere und praktischere Wahl. Dieser Modelltyp wird auch für Männer von nicht sehr großer Körpergröße empfohlen, die einfach nicht in einen langen Mantel passen – unabhängig von den modischsten Modetrends. Beim Kauf müssen wir auch die Art des Stoffes berücksichtigen, denn nicht jeder ist für den täglichen Gebrauch geeignet. Im Gegensatz zu der akzeptierten Theorie, dass Kaschmirmäntel am besten sind, weil sie mehr Wärme garantieren als Schafwolle, ist diese Theorie nicht ganz richtig, denn teurer und luxuriöser als andere Wolle ist empfindlicher und ist in empfindlichen Bereichen schnellerem Wischen ausgesetzt, so dass wir diese Mäntel gelegentlich tragen müssen. Deshalb wird die Festigkeit weniger haltbarer Stoffe durch die Kombination mit synthetischen Stoffen erreicht, und das ist die Zusammensetzung, die jeder Käufer wählen sollte.

Das zweite wichtige Element ist die Größe der Sakko-Klappen, die Klappe an den Taschen und die Größe eventueller Verzierungen. Je feiner der Mann, desto kleiner sollten die Elemente sein – was sein Vermögen freilegen und schlanker machen wird, d.h. eine makellose Silhouette, während die Accessoires umso größer sein müssen, je kräftiger, entwickelter, größer die Accessoires sein müssen – das Kleidungsstück wird dann nicht überdimensioniert und sieht angemessen ausgewählt aus. Ein weiteres wichtiges Element bei der Auswahl des Mantels ist die Möglichkeit, darunter einen dicken Pullover, ein großes übergroßes Sweatshirt oder einfach einen Anzug zu tragen, und deshalb ist es am besten, ein Modell des Mantels mit Handschuhärmeln zu wählen, die die Bewegung nicht behindern und die Jacke in dieser Situation nicht zerknittern. Es wird sicher kein Modefehler sein, wenn Sie immer auf Schlichtheit, Klassik und zurückhaltende Eleganz setzen. Versuchen wir, einen Mantel so zu wählen, dass wir uns darin wohlfühlen, aber auch, dass wir unsere Silhouette nicht übertreiben und nicht in zu laute Modelle, Farben, Stoffe gehen – auf diese Weise vermeiden wir einen Niederschlag und vermeiden eine negative Meinung anderer.

Kategorien
Bez kategorii

Klassische Herrenmäntel

Die Saison 2020/2021 ist eine echte Revolution in der Männermode! Mäntel, die selbst den anspruchsvollsten Männern gerecht werden, verdienen eine besondere Erwähnung. Welche einzigartigen Lösungen zeichnen die diesjährigen Trends aus? Wird jeder etwas für sich selbst finden?

Die diesjährigen Trends verändern die gesamte Sichtweise auf die Männermode, und man kann sie am besten an der Oberbekleidung erkennen. In den Vorschlägen der Weltdesigner sehen wir Elemente der Damenmode, die Farben, Schnitte und Muster verändern. Auf der Modewoche waren Projekte, die in geschlechtsneutralem Stil durchgeführt wurden, erfolgreich. Designer wie Dior, Berluti und Valentino haben sich für mehrfarbige Pelze, glänzende Mantelaccessoires, knittrige und geräumige Jackenärmel entschieden. Es ist nicht zu übersehen, dass Mäntel für die Herbst-Winter-Saison 2020/2021 von ungewöhnlichen, eleganten Accessoires wie einem einzelnen goldenen Ohrring, einer blumigen Tasche oder Opernhandschuhen begleitet werden. Die Show zeigte auch einen Sportstil, der sich auf warme, bequeme Daunenjacken in Form von übergroßen und langen, bis zum Boden reichenden Steppmänteln konzentrierte. Abgesehen von diesen überraschenden Designs umfasst die aktuelle Herbst-Winter-Kollektion 2020/2021 jedoch auch klassische Trenchcoats, Wollmäntel und lange Ledermäntel und -jacken.

Die neuesten Trends in der Herrenoberbekleidung sind sowohl kühn als auch sehr interessant. Grautöne und verschiedene Weißtöne, von Creme bis Ecru, dominieren die Farben. Es gibt auch ein klassisches, elegantes Beige, mit der Zeit auch Schwarz, aber auch ausgeprägtes Neon, Rosa oder Rot. In den meisten Stilisierungen werden gedämpfte Farben mit Elementen in gesättigten Farben übertönt. Total loooki sind ebenfalls sehr wünschenswert, insbesondere diejenigen in der Maxi-Version.

In der Herbst-Winter-Saison 2020/2021 wird es an Klassikern nicht mangeln! Es ist voll von Herrenmänteln mit einfachen Schnitten und schwerer Form. Die Investition für viele Jahre ist ein klassischer Herrenmantel aus Wolle mit zeitlosen Farben und Mustern. In dieser Kollektion fallen die zweireihigen, großen Mäntel in Grautönen und die langen Modelle hinter dem Knie in kräftigen Farben wie Rot oder Indigo auf. Sehr interessant sind auch die Muster von karierten Mänteln, bei denen das klassische Muster durch eine gesättigte, kräftige Farbe gebrochen wird.

Zeitlos sind auch die Trenchcoats, die in dieser Kollektion erscheinen. Die Trenchcoats der Männer nehmen hier eine einfache Form und damit einen strengen Charakter an. Dieser Effekt wird dank der Monochromatizität erreicht, wie zum Beispiel bei den Entwürfen von Prada. Ein ähnlicher Effekt wird durch den Minimalismus der erdfarbenen Designs erzielt.

Darüber hinaus richtet sich die Aufmerksamkeit in dieser Saison auf lange Ledermäntel in tiefen Schokobraun- oder eleganten Schwarztönen. Es handelt sich um eine lässige Form, die sowohl im sportlichen als auch im eleganten Stil gut funktioniert. Bereits in den 1930er Jahren waren die schweren Ledermäntel bekannt, die die damalige Elite trug.

Die Mode ist wieder da… wenn wir den Kleiderschrank unserer Großeltern öffnen, würde nicht einer von uns etwas für sich selbst finden. Kräftige Karos in den Farben Carmel, Beige, Marineblau mit breiten Klappen, zweireihig oder einreihig mit geraden Linien, die perfekt zu einer Jacke oder einem Anzug oder einem Klassiker passen
Diplomaten, die zeitlos sind und sich heute sowohl elegant als auch lässig kleiden. Ein solcher Mantel sollte in jeder Garderobe sein, es gibt nichts, was er nicht passen würde. Sie bleiben dicht am Körper und reichen bis zu den Knien. Es gibt sie in einreihiger und zweireihiger Ausführung. Es verschlankt die Silhouette. Die klassischsten Farben sind: Grau in feinem Fischgrätenmuster, Marineblau und Schwarz.
Das Gebäude, das einst im Ersten Weltkrieg auf Schiffen diente, wurde von Soldaten getragen, die auf offenen Schiffsbrücken dienten. Charakteristische Elemente sind die Kapuze und die Verschlüsse aus großen Holzpflöcken, die sich mit dicken Handschuhen leicht lösen lassen. Dieses Kleidungsstück wurde nach dem Zweiten Weltkrieg an die Zivilbevölkerung geliefert, wo es in den Militärlagern im Übermaß vorhanden war. Nachdem die Lagerbestände erschöpft waren, wurde in den fünfziger Jahren mit der Produktion dieser Mäntel nach dem Vorbild der ursprünglichen Bausteine begonnen. Und so ist dieses Kleidungsstück bis zum heutigen Tag immer noch in unserer Mode.
Der göttliche zweireihige Mantel aus schwarzer oder marineblauer Wolle britischer Herkunft, den Soldaten, die auch in der Marine dienten, zu tragen begannen. Genau wie bei einem Gebäudeumhang wurde er nach dem Zweiten Weltkrieg einem Zivilisten geschenkt und zu einem Freizeitkleidungsstück. Sie ist gekennzeichnet durch Knöpfe mit dem Wappen einer bestimmten Armee oder einem maritimen Motiv (z.B. Anker), einen hohen Kragen und breite, vor Wind schützende Laschen. Zeitgenössische Petticoats ändern sich nicht vom Original, nur die Trageweise hat sich leicht verändert, da es in den Kriegs- und Nachkriegsjahren ein informelles Kleidungsstück war, so dass es jetzt mit einem Alltagsanzug, z.B. einem Büroanzug, kombiniert werden kann.

Mode ist Mode, aber wie Sie sehen können, sind männliche Modetrends nicht sehr veränderlich. Es gibt neue Farben, Muster, Materialien, aber eher bleiben die Schnitte unverändert. Sie müssen immer daran denken, den richtigen Schnitt für Ihre Figur zu wählen, damit sie sich nicht verkürzt oder verbreitert, damit die Proportionen erhalten bleiben. Man kann in den Farben nach den aktuellen Trends der Saison verrückt werden, aber es lohnt sich immer, ein klassisches, zeitloses Outfit in der Garderobe zu haben.

Kategorien
Bez kategorii

Smoking oder klassischen Anzug

Die Hochzeit ist eine der wichtigsten, wenn nicht sogar die wichtigste Entscheidung in unserem Leben. Überlegen wir also, wie wir uns unter den Gästen hervorheben und uns tadellos präsentieren können. Einen Smoking und einen Anzug? – Viele Männer stehen vor dem Dilemma, was sie wählen sollen… Es hängt viel davon ab, was einem Mann gut tun wird, deshalb lohnt es sich, sorgfältig nachzudenken, bevor wir eine Wahl treffen.
Klassisch schwarz oder Granate? Welche Art von Krawatte oder Fliege? Es gibt eine Menge Fragen, ich werde versuchen, sie zu beantworten – geben Sie einige Tipps, die vielen Männern die Aufgabe erleichtern können.
Wenn ich einen Hochzeitsanzug zusammenstelle, setze ich lieber auf den Klassiker – er ist immer elegant und passt zu vielen Arten von Schönheit. Ein dunkler Anzug zum Beispiel gibt Ihnen viele Möglichkeiten, Accessoires und Gelegenheiten auszuwählen, bei denen Sie ihn ohne Angst tragen können. Der Vorteil liegt in seiner Vielseitigkeit und in der Tatsache, dass Sie es auch bei anderen Gelegenheiten erfolgreich einsetzen können.
Unabhängig von der Farbe würde ich auf eine Jacke mit geraden Klappen und einem Zwei-Knopf-Verschluss setzen.
Ich würde mich auch an das Prinzip halten: „Manchmal ist weniger mehr.“
Worauf will ich hinaus?
Unnötige Ergänzungen manchmal anstelle von Dekorationen – sie verunstalten die ganze Ausstattung.
Um auf das Thema zurückzukommen: Die beste Lösung wird ein dunkler zwei- oder dreiteiliger Anzug sein, und bei Hochzeiten am Nachmittag oder Abend wird er perfekt funktionieren – ein Smoking, der dem Ganzen Chic verleiht. Wir müssen jedoch damit rechnen, dass die Gelegenheit, ihn wieder aufzulegen, nicht früh genug gegeben sein wird. Es wird auch notwendig sein, Accessoires auszuwählen, wie zum Beispiel: eine Fliege, einen Smoking-Gürtel, passende Schuhe sowie ein Hemd für Manschettenknöpfe, die wir nicht unbedingt in naher Zukunft verwenden werden. Eine Hochzeit ist eine Gelegenheit, die sich eher einmal im Leben bietet – warum also nicht verrückt werden?
Die Graphitfarbe passt zu fast jedem Muster und jeder Farbe von Hemd und Krawatte. Wir sollten jedoch Braun und Beige vermeiden, die für Wochenenden und etwas freiere Anlässe gedacht sind, und dennoch ist die Hochzeit eine eher ernsthafte Feier.
Es ist normal, dass an diesem besonderen Tag jeder perfekt aussehen möchte, aber ich würde die Farben und Muster für andere, verrücktere Anlässe überlassen.
Zeitlose Farben wie Schwarz, Marineblau, Grau werden immer funktionieren. Es lohnt sich, bei der Wahl eines Anzugs die aktuellen Modetrends zu berücksichtigen, aber wie ich bereits erwähnt habe, sollte man sich zunächst einmal wohlfühlen.
Eine wichtige Rolle werden die Accessoires spielen, die dem Ganzen seinen Charakter verleihen und es entsprechend zum Leben erwecken. Wenn Sie die richtigen Details aus einem „gewöhnlichen“ Anzug auswählen, werden Sie eine unvergleichliche Klasse hervorbringen und sowohl Ihre Auserwählte als auch Ihre Gäste begeistern. Ein weißes Hemd mit verdeckter Knopfleiste wird ein Muss für dieses Set sein, wenn Sie sich zum Fliegen entschließen, oder mit offenen Knöpfen, wenn Sie eine Krawatte tragen. Die Möglichkeiten reichen von bunten Krawatten bis zu käsigen oder gedämpften Fliegen.
Ein unersetzliches Accessoire ist ein Kissenbezug – wie faltet man ihn so, dass er den perfekten Abschluss für das ganze Set bildet? Welches Modell sollte man wählen, damit es elegant und edel aussieht? Nur dieses „kleine Taschentuch“ für die Jacke anzuziehen, reicht nicht aus, um sie elegant aussehen zu lassen.
Daher sollte nur ein schmaler Materialstreifen belichtet werden, der das Ganze perfekt zur Geltung bringt. Es ist sehr wichtig, dass die Farben und Muster der einzelnen Elemente Ihrer Garderobe gut zusammenpassen. Am besten ist es, wenn das Muster auf dem Kissenbezug zart ist und auf einem anderen Schrankstück deutlich und umgekehrt.
Ein interessantes Element wird auch eine Weste sein, die richtig ausgewählt wird, um einen Stil zu geben, Leben zu bringen und gut aussehen zu lassen. Einreihige Modelle sollten eher für einen feierlichen, formellen Anlass gewählt werden. Nicht nur glatt, sondern auch verziert mit einem Mikromuster oder einem klassischen Gitter, wie das zarte Gitter des Prince of Wales, wird ebenfalls geeignet sein.
Die scheinbar geringen Unterschiede zwischen Smoking und Anzug lassen die Grenze zwischen ihrer Verwendung oft verschwimmen, und die Herren ziehen oft ein Set aus der Garderobe, das nicht zum Anlass passt.
Tragen Sie also bei jeder Feier, die frühestens um achtzehn oder neunzehn Uhr beginnt, einen Smoking, und der Anzug ist ein vielseitigeres Set, so dass er für jede Gelegenheit – von Arbeitstagen über Geschäftstreffen bis hin zu Hochzeiten – gewählt werden kann.
Also noch einmal: Was ist der Unterschied zwischen diesen Outfits? Für einen Anzug werden wir praktisch jede Farbe der Besuchsschuhe anziehen, und die einzige Regel ist, dass sie nach der Farbe von Accessoires, wie z.B. einem Gürtel, ausgewählt werden sollten.
Zum Smoking tragen wir immer schwarze Schuhe – vorzugsweise aus Oxford – sowie schwarze Socken (sie müssen die gleiche Farbe wie die Schuhe haben). Ein weiterer Unterschied bei der Entscheidung für einen Smoking ist die Tatsache, dass wir keinen Gurt anbringen, wenn es die richtige Zahnspange ist. Denken Sie an die Regel – wenn Sie sich für einen Smoking entscheiden, sollte Ihr Partner ein langes Abendkleid tragen.