Kategorien
Bez kategorii

Beschichtungen für kalte Tage

Niemand möchte an kalte Morgen denken, als wir vor nicht allzu langer Zeit einen schönen sonnigen und warmen goldenen polnischen Herbst vor dem Fenster hatten, aber diese kalten Morgen sind schon da, und die Saison für warme Jacken, lange und warme Mäntel hat bereits begonnen.
Welche Art von Mantel als Oberbekleidung gewählt wird, hängt von vielen Faktoren ab, darunter nicht nur von den aktuellen Trends in der Männermode, sondern auch vom Grad der Formalität des Anlasses, zu dem wir ihn tragen wollen, sowie vom individuellen Stil und Geschmack des Mannes. Und niemand muss davon überzeugt sein, dass ein gut geschnittener Mantel, aus hochwertigem Material, optimal auf die Figur abgestimmt, das eleganteste Oberkleidungsstück ist. Vor nicht allzu langer Zeit verdrängte der modische Wandel sie fast vollständig zugunsten von bequemeren und praktischeren Jacken, und glücklicherweise können wir ihre triumphale Rückkehr beobachten.
Herbst und Winter, eine Zeit, die mit einer düsteren, traurigen Aura verbunden ist, in gedämpften Farben in der maskulinen Ausgabe muss nicht langweilig sein, denn die Anzahl der Mantelschnitte ist so vielfältig, dass jeder Mann etwas für sich findet. Ein farbenfrohes Styling und lebhafte Farben, die auch in eleganten Schnitten zu finden sein werden – all dies wird den grauen Straßen Abwechslung bringen und sicherlich Charakter und Lässigkeit verleihen. Klassische Liebhaber sollten sich keine Sorgen machen, denn gedämpfte Farben mit Schwarz oder Marineblau im Vordergrund werden nicht aus der Mode kommen, und Modelle, die in der heutigen Mode erscheinen, haben viele charakteristische, unverwechselbare Details – breitere Laschen, AMF (Nachahmung des Handsaums) oder kontrastierende, oft farbige Futterstoffe, die Mäntel viel origineller machen.
Nicht aus der Mode gekommen und jede Saison wiederholt, ist ein zeitloser und universeller Diplomat (Chesterfield), der in einem sehr offiziellen Stil, wie dem Tragen eines Anzugs, brillant arbeitet, sich aber sehr gut mit Sportstilen wie Jeans und Turnschuhen kombinieren lässt. Dieser Schnitt des Mantels wird Männer ansprechen, die Eleganz, aber auch Minimalismus schätzen. Wenn Sie einen Herrenmantel in einem eleganten Stil wählen, sollten Sie daran denken, dass er mit der darunter getragenen Jacke ein perfektes Set bilden sollte. Seine Länge ist wichtig – ein Herrenmantel für einen Anzug muss die Jacke bedecken.
In der Männergarderobe sollte der klassische Petty Officer nicht fehlen, d.h. ein Mantel, der den halben Oberschenkel hinunterreicht und in ein- oder zweireihiger Ausführung erhältlich ist. Der Petticoat ist ein Mantel, der wie ein Diplomat Teil eines eleganten Mantels ist, und obwohl er am häufigsten in Herbst-Winter-Kollektionen zu finden ist, finden wir ihn immer öfter in Frühlingsvorschlägen für Männer.
Wenn wir den Frühling erwähnen, dürfen wir die zeitlosen Klassiker wie den Herren-Trenchcoat nicht vergessen, einen Kultmantel, dessen beiges Modell seit vielen Jahren die Männermode beherrscht und der mit Humphrey Bogart in Verbindung gebracht wird, einem Schauspieler, der in praktisch jedem seiner Filme aufgetreten ist, nur in diesem Schnitt des Mantels. Es handelt sich um einen zweireihigen Vorschlag mit einem großen Kragen, Schulterwangen mit verstellbaren Manschetten, einem Gürtel und einer Rückenschiene. Ein großer Vorteil dieser Mäntel ist die Möglichkeit, die Taille zu binden. Dieser Trick modelliert die männliche Silhouette sehr schön, indem er die Schultern betont und die Taille schlanker macht. Es ist nicht wahr, dass solche Mäntel nur von schlanken Männern getragen werden sollten, denn mit einer richtig gewählten Größe sehen auch Männer mit einem Bauch geschmackvoll aus. Der klassische Graben kann sowohl im Alltag als auch bei wichtigen Abendausflügen getragen werden.
Ein interessanter Trend, aber für traditionsbewusste Männer oft überraschend, sind Motive, die in stilvollen klassischen Mänteln erscheinen, denn immer häufiger werden Pastellfarben, Balken, Streifen oder auch Tiermotive angeboten.
Bei der Auswahl und der Kaufentscheidung für einen Mantel müssen wir uns in erster Linie von unserem Komfort und dem Styling, zu dem wir ihn tragen sollen, leiten lassen, und obwohl die Kollektionen bekannter Designer von langer Oberbekleidung dominiert werden, wird sich nicht jeder wohlfühlen. Ein langer Mantel sieht toll aus, aber wenn Sie zum Beispiel Auto fahren, ist ein kurzer Mantel eine viel bessere und praktischere Wahl. Dieser Modelltyp wird auch für Männer von nicht sehr großer Körpergröße empfohlen, die einfach nicht in einen langen Mantel passen – unabhängig von den modischsten Modetrends. Beim Kauf müssen wir auch die Art des Stoffes berücksichtigen, denn nicht jeder ist für den täglichen Gebrauch geeignet. Im Gegensatz zu der akzeptierten Theorie, dass Kaschmirmäntel am besten sind, weil sie mehr Wärme garantieren als Schafwolle, ist diese Theorie nicht ganz richtig, denn teurer und luxuriöser als andere Wolle ist empfindlicher und ist in empfindlichen Bereichen schnellerem Wischen ausgesetzt, so dass wir diese Mäntel gelegentlich tragen müssen. Deshalb wird die Festigkeit weniger haltbarer Stoffe durch die Kombination mit synthetischen Stoffen erreicht, und das ist die Zusammensetzung, die jeder Käufer wählen sollte.

Das zweite wichtige Element ist die Größe der Sakko-Klappen, die Klappe an den Taschen und die Größe eventueller Verzierungen. Je feiner der Mann, desto kleiner sollten die Elemente sein – was sein Vermögen freilegen und schlanker machen wird, d.h. eine makellose Silhouette, während die Accessoires umso größer sein müssen, je kräftiger, entwickelter, größer die Accessoires sein müssen – das Kleidungsstück wird dann nicht überdimensioniert und sieht angemessen ausgewählt aus. Ein weiteres wichtiges Element bei der Auswahl des Mantels ist die Möglichkeit, darunter einen dicken Pullover, ein großes übergroßes Sweatshirt oder einfach einen Anzug zu tragen, und deshalb ist es am besten, ein Modell des Mantels mit Handschuhärmeln zu wählen, die die Bewegung nicht behindern und die Jacke in dieser Situation nicht zerknittern. Es wird sicher kein Modefehler sein, wenn Sie immer auf Schlichtheit, Klassik und zurückhaltende Eleganz setzen. Versuchen wir, einen Mantel so zu wählen, dass wir uns darin wohlfühlen, aber auch, dass wir unsere Silhouette nicht übertreiben und nicht in zu laute Modelle, Farben, Stoffe gehen – auf diese Weise vermeiden wir einen Niederschlag und vermeiden eine negative Meinung anderer.